Atem- und Körpertherapie für Kinder und Jugendliche

 

In der Atemtherapie mit Kindern und Jugendlichen wird die Vorgehensweise dem Alter des einzelnen Kindes/Jugendlichen angepasst. Entspannungs- und Bewegungsspiele/übungen bringen Ruhe und EntSpannung. Viele Kinder und Jugendliche leiden bereits unter Stress, sind unkonzentriert und lassen sich leicht ablenken. Spielerische Übungen mit verschiedenen Materialien und Techniken (Bälle, Tücher, Musik, Fantasiereisen, Körperübungen u.s.w.) stehen zu Beginn der Behandlungsserie im Vordergrund. Diese fördern die Körperwahrnehmung, Achtsamkeit und stärken mit der Zeit die eigene ICH-Kraft und das Ver-trauen in den eigenen Körper und in die eigenen Fähigkeiten.
In einem vertrauensvollen Rahmen können sich Kinder und Jugendlichen entfalten und ausdrücken. Zudem werden gemeinsam Übungen für zu Hause und in der Schule gelernt.

Die Atem-und Körpertherapie ist eine wunderbare Methode, um den wechselnden kindlichen Bedürfnissen nach Bewegung auf der einen und nach Ruhe auf der anderen Seite gerecht zu werden.  Kreative und spielerische Ruheerfahrungen verhelfen, die Reizüberflutung zu reduzieren und sich besser auf sich selbst und sein Umfeld einzulassen.

 

Am Anfang der ersten Therapiesitzung finden Gespräche mit den Eltern statt.

In der Regel dauert eine Sitzung für Kinder ca. 60 Minuten.

 

 

  • "Ich bin sehr dankbar, dass meine Tochter in einer sehr schwierigen Zeit der Selbstfindung und des Erwachsenwerdens mit Isabella eine vertrauenswürdige und herzliche Therapeutin an ihrer Seite hatte, um in einem geschützten Rahmen alles besprechen und bearbeiten zu können. Meine Tochter hat jetzt eine neue Stabilität und zu einem ganz neuem Selbstvertrauen in ihren Körper und zu sich selbst gefunden."
    G.J., Zürich

 

 

 

Indikationen

 

Konzentrationsstörungen, Unterstützend bei Krebserkrankungen bei Jugendlichen und Kinder, ADHS/Zappelphilipp, Ängste, Unsicherheiten, Lernschwäche, Selbstwertthemen (Mobbing, Scheidungskinder etc.),  Müdigkeit, Schlafstörungen, Atemprobleme, Stressthemen, Allg. Verspannungen, Migräne, Spannungskopfschmerzen, Redeflussstörung/Stottern, Essstörungen usw.

 

"Die Beziehung zu einem Kind ist keine Einbahnstrasse. Das Kind soll nicht nur das entgegennehmen, was wir ihm geben wollen. Wir müssen auch bereit sein, das entgegenzunehmen, was unsere Kinder uns geben." Jasper Juul

 

 

 

 

"Liebe Isabella. Vielen Dank für die grosse Unterstützung. Du hast mir während der Zeit der Gymiprüfung sehr geholfen. Anfangs kam ich zu dir, weil ich Mühe mit der Konzentration hatte. Mit deinen Übungen konnte ich mich bei den Prüfungen besser konzentrieren und Sachen ausblenden, die mich ablenkten. Anschliessend konntest du mir helfen mental auf die Gymiprüfung vorbereitet zu sein, so dass ich dann am Tag der Prüfung nicht mehr aufgeregt war. Ausserdem sind deine Massagen die besten der Welt und man fühlt sich danach richtig erholt, als hätte man einen Monat lang Urlaub gemacht. Am besten gefällt mir die Krieger-Übung. Wenn man sie macht, kann man einfach alles, das einem gerade beschäftigt vergessen und sich auf den Moment fokussieren. Bei dir habe ich gelernt wie stark unser Körper mit allem zusammenhängt, welch wichtige Rolle unser Atem spielt und ich habe Entspannung pur bei dir gehabt. Ausserdem bist du immer gut gelaunt und man kann mit dir immer lachen. Ich kann dich nur weiter empfehlen."
O. 12 Jahre, aus Zürich