Die ressourcen- und lösungsorientierte Beratung

 

Genauso wichtig wie die taktilen Interventionen ist das Einbeziehen des Gesprächs. Der ressourcen- und lösungsorientierte Ansatz erlaubt es, im geschützten Rahmen Erfahrungen, Gefühle und Verhaltensmuster anzu-sprechen und ins Bewusstsein zu holen. Auch hier ist es wichtig, dass die Klientin/der Klient lernt sich als Ganzes wahrzunehmen und nicht nur das 'momentan akute Problem'. Das Shiften (Verschieben) der Konzentration auf die Dinge, die trotz vorhandener Herausforderung funktionieren, wird so zur kraftspendenden Ressource. Kennt man seine Ressourcen besser, stärkt dies auch unsere Resilienzfähigkeit, mit den Herausforderungen des Lebens umgehen zu können.

 

Hierzu gibt es verschiedene Methoden. Zwei davon wende ich besonders häufig mit meinen KlientenInnen sehr erfolgreich an.

 

1. Die Kommunikation mit dem "Inneren Team" 

 

Wie gehe ich in einer schwierigen Situation mit meinen verschiedenen inneren Stimmen um ? Das Prinzip der inneren Pluralität möchte die verschiedenen Seiten unserer Persönlichkeit miteinander in Einklang bringen. Dieser Ansatz wurde vom Psychologen und Kommunikationswissenschaftler Friedemann Schulz von Thun anschaulich dargestellt. "Das innere Team mit Tieren" ist eine spielerische und sehr effektive Möglichkeit, das Team für sich aufzustellen.

 

2. SPOT- ANALYSE

Ein weitere sehr effektive Methode ist das Arbeiten mit der sogenannten SPOT-Analyse, welche zur differenzierten Reflexion der Stärken und Schwächen einer Person (oder Teams) einlädt und wertvolle Wachstums- und Veränderungsmöglichkeiten aufzeigt.

 

Spot steht für:

S-Satisfactions (Zufriedenheit, Stärken)

P-Problems (Probleme, Schwächen)

O-Opportunities (Chancen, Möglichkeiten)

T-Threats (Befürchtungen, Gefahren)

 

Ziel dieser Herangehensweise ist es, sich zuerst die eigenen Stärken und positiven Eigenschaften bewusst zu machen. In einem zweiten Schritt werden die Probleme eruiert und Möglichkeiten erarbeitet, diese zu wandeln. Visionen können gefestigt und konkrete Schritte dahin definiert werden. Oft ist die wichtigste Frage nicht nach dem, was man will, sondern nach dem, was man gerade jetzt am meisten braucht. Gemeinsam erforschen wir, was die erlebte Situation oder Problematik für eine Umwandlung benötigt. Mit der Konzentration aufs Wesentliche ist es einfacher, Prioritäten zu setzen und diese auch klarer zu kommunizieren.

 

Klientenfeedback:

 

"Dank der klaren, strukturierten Vorgehensweise und Begleitung durch Isabella, konnte ich in einem Moment der gefühlten Auswegslosigkeit in wenigen Sitzungen zu neuen und erstaunlichen Entscheidungen gelangen, welche ich nun schrittweise, erfolgreich in meinem privaten, wie auch beruflichen Umfeld umsetze. Mit meinem Inneren Team finde ich immer wieder neue Ansätze, die es mir ermöglichen viel gelassener auf Situationen zu reagieren."

R.S.

 

 

Sind Sie neugierig geworden? Sich Hilfe zu holen, ist ein Zeichen von Stärke, nicht von Schwäche.

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.